seide.info

Alle Informationen über Seide

Seidenarten

Es gibt verschiedene Arten von Seide.
Die Wichtigsten werden hier näher beschrieben.

Haspelseide

Haspelseide wird aus dem Endlosfaden des Kokons gewonnen.
Dieser meist über 1000 Meter lange Faden wird vor der Verarbeitung nur abgewickelt (gehaspelt).
Richtig verarbeitete Haspelseide ist die feinste und glänzendste Art.

Bouretteseide

Die Bouretteseide wird aus den Produktionsresten gewonnen.
Durch die Kürze der Fasern enthält Bouretteseide immer Reste des Kokon und des Seidenleims.
Bouretteseide ist als minderwertig zu bezeichnen.

Dupionseide

Hier in Kürze mehr Informationen zur Dupionseide.

Maulbeerseide (bombyx mori)

Durch den extrem feinen und gleichmäßigen Faden, gilt diese Seide als die hochwertigste Seide.

Noileseide

Hier in Kürze mehr Informationen zur Noileseide.

Schappeseide

Schappeseide wird aus den mittleren Faserlängen bis 15 cm gewonnen.
Sie unterscheidet sich zur Haspelseide durch eine mattere und weichere Erscheinung.

Tussahseide

Der Tussahspinner (auch Wildseidenspinner genannt) liefert einen gröberen gold-gelben Faden mit
unregelmäßiger Struktur.
Tussahspinner leben wild in vielen Teilen Fernosts. Tussahseide ist dicker, weniger glänzend.
Die Farben wirken gebrochen.